Drei Fragen an Stojan Vracar, Teamleiter Werkstattplanung

Was fasziniert Dich an der EVA?

Bereits seit Jahren fasziniert mich vor allem das familiäre und respektvolle Umfeld in der Kombination mit professionellen und motivierten Kollegen. Unser sogenannter „EVA-Spirit“, welcher auch nach so vielen Jahren sowie dem Wachstum des Unternehmens nicht verloren gegangen ist und von allen Kollegen in der EVA geschätzt wird, die verschiedenen Themen und Projekte im Bereich der Antriebsentwicklung und E-Mobilität, das aktive Mitwirken an der Entwicklung von Fahrzeugen, als auch das ständig wachsende Know-How im Unternehmen faszinieren mich täglich aufs neue.

 

Was ist Dir als Führungskraft wichtig?

„Verantwortung leben, Zukunft gestalten“ über unser EVA Motto nicht nur reden, sondern es auch tagtäglich aktiv leben. Als Teamleiter bei der EVA bin ich der erste Ansprechpartner für den Mitarbeiter sowie für unsere Kunden, ebenso trage ich auch auf verschiedenste Art und Weise meinen Beitrag zur Gestaltung der Zukunft im Unternehmen bei.

Besonders wichtig ist mir hier die werteorientierte Führung, der respektvolle und familiäre Umgang, sowie die Kommunikation auf Augenhöhe mit allen Kollegen, nicht nur im Team sondern auch im ganzen Unternehmen. Eine der wichtigsten, zugleich für mich persönlich interessantesten Aufgaben als Führungskraft, ist es den Ansprüchen der Kunden gerechnet zu werden, sowie unser Unternehmen vollumfänglich zu vertreten.

 

Mit welchen Themen/Projekten beschäftigst Du Dich in Deiner täglichen Arbeit?

Die Projekte die wir im Team betreuen beziehen sich hauptsächlich auf die Koordination und Betreuung von verschiedensten Werkstattthemen im Bereich der konventionellen und elektrifizierten Antriebsentwicklung, von der Planung einer Umrüstung bis hin zur terminlichen Abstimmung und Begleitung eines Umbaus oder einer Instandsetzung. Einige Kollegen aus meinem Team koordinieren und planen die Werkstattkapazitäten beim Kunden vor Ort. Ein weiterer wichtiger Teil meiner Aufgaben sind auch diverse Personalthemen, betriebswirtschaftliche Themen sowie das Mitwirken und Mitgestalten neuer Prozesse und Aufgaben.

 

Zurück