Drei Fragen an Dieter Lamm, Abteilungsleiter Neue Technologien / Elektrischer Antrieb

Was fasziniert Sie an der Automobilindustrie?

Die Größe und Geschichte der Automobilindustrie ist beeindruckend. Über mehr als 100 Jahre ein Produkt bis ins letzte Detail zu konzeptionieren und stetig zu verbessern ist eine faszinierende Entwicklung.

 

Wie würden Sie die EVA beschreiben?

Die EVA ist spezialisiert auf die innovativen Entwicklungsbereiche in der Automobilindustrie, was uns immer wieder vor neue Herausforderungen stellt und gleichzeitig auch die Faszination in der täglichen Arbeit ist. Das Beste an der EVA sind die Kollegen,  die Zusammenarbeit ist einfach spitze und man kommt gerne in die Arbeit.

 


Wie sieht Ihrer Meinung nach die Mobilität der Zukunft aus?

Die Diversität wird sich erheblich erhöhen, Elektrofahrzeuge, Hybride, Brennstoffzellenfahrzeuge, sowie auch noch Verbrennungsmotoren werden sich in Zukunft den Markt teilen. Eine weltweite Lösung wird es nicht geben. Je nach  Infrastruktur und Nutzungsverhalten wird es vom großen Allrad-Familienfahrzeug mit 800 km Reichweite bis zum gemieteten Kleinstfahrzeug für den täglichen Weg in die Arbeit, alle Antriebsvarianten geben. Auch im Logistikbereich werden sich alternative Antriebskonzepte durchsetzen, in naher Zukunft wird der innerstädtische Lieferverkehr elektrisch sein.

 

Zurück