Drei Fragen an Jörg Haberberger, Abteilungsleiter Hochvoltspeicher Projektmanagement / Funktion



Was fasziniert Sie an der Automobilindustrie?

Der Perfektionsgedanke und das ständige Neuerfinden der Automobilindustrie machen diesen Sektor so interessant.
Wer glaubt, nach 100 Jahren Automobil gibt es nichts mehr zu entwickeln der irrt.
Neue Gesetzgebungen und der sich ständig ändernde Anspruch an Mobilität fördert die Entwicklung immer neuer Antriebs – und Mobilitätskonzepte. Für einen Entwickler ist das eine große, spannende Spielwiese zum Austoben.

 

 



Wie würden Sie die EVA beschreiben?

Die EVA ist seit fast 10 Jahren mein Arbeitgeber und ich arbeite gerne hier.
Das tolle Betriebsklima und die flachen Hierarchien ermöglichen ein tolles Zusammenarbeiten.
Unsere Projekte sind spannend und innovativ. Viele sind in der E-Mobilität aufgehängt.
Durch unsere Firmengröße können wir dynamisch mit den Marktanforderungen mitgehen.

 

Wie sieht Ihrer Meinung nach die Mobilität der Zukunft aus?

Die Mobilität der Zukunft ist für mich auch ein großes spannendes Fragezeichen.
Da aber Mobilität eines der wichtigsten Grundbedürfnisse des Menschen ist, erwarte ich auch in Zukunft einen hohen Anspruch an Mobilität. Schlagworte wie autonomes Fahren, emissionsfreies Fahren oder vernetztes Fahren dominieren die aktuellen Schlagzeilen.
Ich gehe davon aus, dass sich die Mobilität mehr differenziert. In (Groß-)Städten wird eine emissionsfreie und geräuscharme Fortbewegung wichtig werden. Ein eigenes Fahrzeug wahrscheinlich weniger. Hier dominieren öffentliche Verkehrsmittel sowie Sharing-Konzepte.
In ländlicheren Regionen, schätze ich, bleibt die Individualmobilität über das eigene Fahrzeug aber bestehen. Hier wird das Thema Reichweite über den Erfolg der E-Mobilität entscheiden. Vermutlich werden die Verbrennungsmotoren hier noch einige Zeit fortleben.
Zusammengefasst wird sich die Mobilität wandeln. Wohin genau werde ich mit Spannung verfolgen. Das sie bestehen bleibt, steht für mich außer Frage.


 

Zurück

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies (u.a. für Google Analytics). Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen hierzu, zur Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten und zu Widerspruchsmöglicheiten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Bestätigen