18.05.2022, Online-Podiumsdiskussion im Rahmen des Münchner Europa-Mai

Am 18.05.2022 wird unser Geschäftsführer Marcus Mülleneisen an einer Online-Podiumsdiskussion zum Thema „Internationale Fachkräfte in Münchner Unternehmen“ teilnehmen.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Münchner Europa-Mai statt. Der Europa-Mai soll auf Europa aufmerksam machen und einen Monat lang Aktionen und Austauschmöglichkeiten bieten.

Fast alle Länder in Europa beklagen einen immensen Fachkräftemangel: es fehlen Mitarbeiter:innen. Die Metropolregion München steht bei der Gewinnung von internationalen Fachkräften zudem im Standortwettbewerb mit anderen europäischen Regionen.

 

Die Schwerpunkte der Podiumsdiskussion werden sein:

 * Best Practice Beispiele von Münchner Unternehmen: Welche Herausforderungen und Vorteile eröffnen sich als Arbeitgeber? Wie gelingt die Integration im Betrieb? Welche Erfahrungswerte und Handlungsempfehlungen gibt es für andere Unternehmen, die internationale Fachkräfte einstellen möchten?

 * Internationale Fachkräfte in München: wie sieht die aktuelle Situation aus? Welche Rahmenbedingungen und Angebote gibt es?  Welche Chancen und Grenzen gibt es? Wo besteht Handlungsbedarf für die Zukunft?

 
Podiumsgäste: (Plakat)


 * Elfriede Kerschl,
   Referatsleiterin Fachkräfte, Weiterbildung, Frauen in der Wirtschaft, IHK München und Oberbayern

 * Dr. Magdalena Ziolek-Skrzypczak,
   Referat für Arbeit und Wirtschaft der Landeshauptstadt München

 * Dr. Luz Mary Santiago,
    Projektmanagerin bei Accenture

 * Kerstin Dübner-Gee,
   Head of Department Human Resources Development & Opportunities Max-Planck-Gesellschaft

 * Marcus Mülleneisen,
   Geschäftsführer der EVA Fahrzeugtechnik GmbH

 * Moderation: Martina Dafinger, amiga – Career Center for Internationals


Datum:             18.05.2022

Uhrzeit:            10.00 – 11.30 Uhr

Veranstalter:     AMIGA – Career Center for Internationals

 

Mehr dazu auf der Seite des Veranstalters:

https://www.amiga-muenchen.de/

https://europa-mai.de/events/online-podiumsdiskussion-internationale-fachkraefte-in-muenchner-unternehmen

 

 

Zurück